LÖWENZAHN® als Versicherung?

purple%20flowers_edited.jpg
Folgen der Wetterextreme

Für Bauernverbände ist klar: Die Landwirte sind von den zunehmend extremen Wettereignissen besonders stark betroffen.

 

Die landwirtschaftliche Schadensstatistik zeigt: Die höchsten Ertragseinbussen sind auf Dürren zurückzuführen. Diese treten zwar seltener als andere Schadenereignisse auf, haben aber katastrophale Auswirkungen.

 

Die Anzahl heisser Tage mit Temperaturen über 30 Grad nahm in den vergangenen 50 Jahren deutlich zu. Gleichzeitig nehmen Tage ohne Niederschlag deutlich zu. Aber auch Überschwemmungsschäden können in einzelnen Jahren erhebliche Ertragsausfälle verursachen.

Gefahren für Ackerland
Anteil an jährlicher Schadensumme
Trockenheit
53,9 %
Überschwemmung
6,5 %
Sturm und Starkregen
5,2 %
Schäden an Land und Kultur

follow US

Dürre 1.jpg
Dürre 2.jpg
Überschwemmung.jpg
Starkregen 1.jpg
Lebensraum für Bodenlebewesen beim Anbau
Präventive
Massnahmen

Um die Risiken zu mindern, stehen den Landwirten Versicherungen zur Verfügung. In der Schweiz sind jedoch erst 14% und in Deutschland nur 5% der Ackerfläche gegen Dürre versichert. Zudem erhalten die Landwirte für die teuren Versicherungsprämien keine Zuschüsse vom Bund.

Durch die präventive Bodenearbeitung mittels LÖWENZAHN® in Kombination mit herkömmlichen Bodenbearbeitungsmaschinen können Versicherungen und Landwirte ihre Kosten und Risiken deutlich senken und Erträge sichern.

Ihr Nutzen durch den Einsatz des LÖWENZAHN®

Durch mehr Edaphon, Mineralien,Kohlenstoff, 
Biomasse, Humus

Aufgrund Steigerung der Wasserspeicherung und Tragfähigkeit

Wegen weniger Verschlammung, Verdichtung, Verkrustung,Ernteusfälle

Fruchtbarer

Boden

Stabilere Erträge

Weniger Bodensch-äden

Weniger Nährstoff-
verlust

Tiefere Versicheru-ngskosten

Ersparnis

bei Treibstoff 

und Arbeit-

saufwand

Dank besseren Wachstumsbedingungen

Durch weniger Abschwemmung

Durch weniger Überfahrten

ERTRAG

$

KOSTEN